Skype oder das Bildtelefon 1965

Zehn Tage lang drängten sich 400.000 Menschen in die Messehallen am Killesberg, um die Deutsche Funkausstellung 1965 zu besuchen. Die Begeisterung für das Medium Fernsehen sollte auch hier gefördert werden. Die topographische Lage der Stadt führte immer noch zu Empfangsschwierigkeiten und mit seiner „Fernsehdichte“ lag Stuttgart unterhalb des Bundesdurchschnitts.

Glaubt man den Bildern, die ein Mitarbeiter des Verkehrsamtes 1965 gemacht hat, so herrschte in der Stadt eine ungebremste Begeisterung für das Großereignis und seine Neuigkeiten.

Der Filmausschnitt ist dem Jahresdokumentarfilm 1965 entnommen. Der Film ist ohne Ton. Auch die berühmte Seilbahn (Minute 3:21) auf dem Killesberg ist neben Stadtansichten und den Messeneuheiten kurz zu sehen.

Die Jahresdokumentarfilme sind auf 16mm im Auftrag des Verkehrsamtes der Stadt Stuttgart gedreht. Die Filmreihe wird heute im Stadtarchiv im Original aufbewahrt. Die Filme sind mittlerweile digitalisiert. Sie sind damit leichter zugänglich und der Inhalt ist für die Zukunft gesichert. 

Besonderer Beliebtheit erfreute sich […] das Fernseh-Telefon-Spiel. Immer
wieder sagten sich junge Paare per Fernsehtelefon nette Dinge ins Ohr und wer keinen Partner hatte, wartete an einem Ender der Leitung solange, bis auf seinem Bildschirm ein lachendes Gesicht vom anderen Ende erschien und das Telefongespräch [ …] eröffnete.

Aus: Stuttgart hat alle Rekorde gebrochen, Stuttgarter Zeitung, 6.9.1965, Nr. 200.

Wirklich durchsetzen konnte sich das Bildtelefon nie. Erst das Smartphone macht das Telefonieren auf Sicht alltäglich.

Archivsignatur: 9150, Film 130

Links: „Internationale Funkausstellung“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 5. November 2019, 07:12 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Internationale_Funkausstellung&oldid=193768800 (Abgerufen: 17. April 2020, 11:40 UT)

„Bildtelefon“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 28. Februar 2020, 09:46 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bildtelefon&oldid=197249125 (Abgerufen: 17. April 2020, 12:41 UTC)


2 Antworten

    • Heike Maier sagt:

      Hallo Herr Wolf,
      ja, zumindest der Jahresdokumentarfilm 1965 ist ohne Ton. Ich kenne nicht den gesamten Bestand, daher kann ich dies nur für diesen Film sicher sagen.
      Ich wollte das noch im Artikel vermerken und habe es vergesssen, daher danke für die Frage, ich ergänze das im Blogpost.

      Gruß aus dem HomeOffice
      Heike Maier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.