Die Vorstudie „Kolonialistisches Denken und Kolonialkultur in Stuttgart“ ist jetzt öffentlich zugänglich

Ende 2020 hat das Stadtarchiv Stuttgart die Werkverträge für die Vorstudie „Kolonialistisches Denken und Kolonialkultur in Stuttgart“ vergeben. Beauftragt wurden die Kulturwissenschaftlerin Linda Addae (Universität Konstanz) und der Historiker Michael Rösser (FernUniversität in Hagen/Universität Erfurt), die beide die Vorstudie im Tandem erarbeitet haben. Nun liegt der Text der Vorstudie vor und kann hier abgerufen werden:

Mit einem Klick auf den Text können Sie die Studie als PDF herunterladen.

Der umfangreiche Text wird in zwei kurzen Überblicken zusammengefasst. Diese Kurzfassungen sind ebenfalls abrufbar. Zunächst die Kurzfassung von Michael Rösser:

Mit einem Klick auf den Text können Sie diesen als PDF herunterladen.

Und hier folgt die Kurzfassung von Linda Addae:

Mit einem Klick auf den Text können Sie diesen als PDF herunterladen.

Wir freuen uns über zahlreiche Bemerkungen, Tipps, Hinweise in unserer Kommentarfunktion unten!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search