Online-Katalog der Bibliothek des Stadtarchivs Stuttgart

Seit dem 1. Oktober 2022 bietet die Bibliothek des Stadtarchivs Stuttgart ihre elektronisch erfassten Bestände über einen eigenen, neu eingerichteten Katalog an. Die Bibliothek des Stadtarchivs ist eine Präsenzbibliothek, d.h. Sie können keine Bücher mit nach Hause nehmen, aber online recherchieren und ihren Besuch bei uns so besser vorbereiten.

Wo finden Sie den neuen Katalog?

Unter dem Punkt „Online-Recherche“ auf der Homepage des Stadtarchivs und in der Seitenleiste dieses Blogs entdecken Sie den Link auf die Bibliothek des Stadtarchivs Stuttgart; dieser Link führt Sie direkt zum neuen Katalog.

Online-Recherchehinweise auf der Homepage des Stadtarchivs

Sie können den Katalog auch unabhängig von unserer Homepage erreichen: rufen Sie einfach die URL https://swb.bsz-bw.de/DB=2.389/ in Ihrem Browser auf. Sie gelangen sofort auf die Startseite des Katalogs:

Wenn Sie bei der Recherche vor Ort sind oder vorhaben, uns zu besuchen, können Sie Ihren Blick jetzt auf genau das richten, was wir tatsächlich zur Verfügung stellen können.

Die Bestände der Bibliothek des Stadtarchivs

Im neuen Katalog des Stadtarchivs Stuttgart sind aktuell ca. 50.000 Publikationen recherchierbar. Sie sind zum Teil für Ihren direkten Zugriff in der Freihandbibliothek des Stadtarchivs aufgestellt, zum Teil im Magazin und werden über unsere Information (Telefon: 0711 216-91514 oder stadtarchiv@stuttgart.de) für Sie auf Anforderung bereitgestellt.

Knapp 6.000 Titel des Gesamtbestands sind noch nicht elektronisch erfasst und werden sukzessive in den neuen Katalog aufgenommen. Recherchierbar ist dieser Teil über unseren Zettelkatalog im Lesesaal. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an die Information im Lesesaal!

Recherche im Katalog der Bibliothek des Stadtarchivs

Sie können auswählen zwischen einfacher und erweiterter Suche; die Ergebnisse werden in der Rubrik „Suchergebnis“ als Titelauswahl angezeigt. Sie können Titel in einer Zwischenablage speichern, von der aus Sie diese Titel in verschiedenen Formaten ausdrucken, abspeichern oder per E-Mail weiterleiten können.

Neu ist die Schaltfläche „Wir über uns“: hier stellen wir Ihnen die Bibliothek des Stadtarchivs mit ihren Beständen und ihren Nutzungsbedingungen vor.

In der Seitenleiste finden Sie wichtige Angebote zur Recherche, die über unsere Bestände hinausgehen oder weitere Erschließungen anbieten.

  • Die Recherche im SWB-Verbundkatalog bietet Ihnen die Möglichkeit, die Medienbestände von mehr als 800 Bibliotheken aus Baden-Württemberg, Saarland und Sachsen und zahlreichen Spezialbibliotheken zu überprüfen.
  • Die Landesbibliographie bietet unter anderem Aufsätze in Zeitschriften und Handbüchern an, die Sie auch in unseren Beständen finden. Suchen Sie Personen, Orte, Ereignisse, Themen und Institutionen der Stuttgarter Vergangenheit? 
  • In unseren Archivbeständen können Sie in unserem Stadtarchiv Findbuch.net recherchieren. Das können auch Buchtitel sein: oft finden sich in Akten Broschüren oder andere veröffentlichte Unterlagen, die in archivische Verzeichnung in Findbuch.net mit aufgenommen und für Sie recherchierbar sind. Einige der Bibliotheken, die Nachlässen im Stadtarchiv zugeordnet sind, sind hier nachgewiesen. Bitte beachten Sie hierzu auch den Abschnitt „Nachlassbibliotheken“ später in diesem Blogbeitrag.

Bitte kontaktieren Sie uns unter stadtarchiv@stuttgart.de, wenn Sie eine Publikation benötigen, die es nur bei uns gibt und Sie keine Möglichkeit haben, uns vor Ort zu besuchen.

 

 

Neue spezifische Recherchemöglichkeiten

Zuerst ist die Suche nach „Provenienz“ zu nennen. Sie bezieht sich auf die Bestände, die sich durch eine Herkunft (Provenienz) auszeichnen. Sie kann besondere Hinweise auf sachliche, familiäre, historische oder besonders auch stadtgeschichtliche Zusammenhänge geben. Als Beispiele können Exemplare genannt werden, die im Besitz besonderer Personen standen oder aus bestimmten Einrichtungen stammen.

Hinweise auf die Provenienz finden Sie, indem Sie in der erweiterten Suche das Auswahlmenü öffnen und den Aspekt „Provenienz“ aufrufen:

Spezielle Recherchemöglichkeiten

1) Provenienzrecherche

Suchen Sie mit dem Aspekt „Provenienz“ den Familiennamen „Hagenbuch“, erhalten Sie als Ergebnis eine Titelauswahl:

Die Detailanzeige des ersten Titels („Deutsche Ritterdenkmäler in Römhild“) weist darauf hin, dass dieses Buch der Familie Hagenbuch gehörte, bevor er in den Besitz des Stadtarchivs kam.

Der Katalog verweist aber noch weiter: Das kleine blaue Feld hinter der Provenienzangabe „Hagenbuch (Familie : 19. Jh.-: Geislingen)“ verweist auf den Datensatz, der dieser Familie zugeordnet ist:

Hier können Sie z.B. den Datensatz für das Familienmitglied „Hagenbuch, Erich“ aufrufen und entdecken so seine Frau, die aus der Familie Holder stammt.

Alle diese Datensätze können wiederum mit Publikationen verbunden sein, die diesen Personen zugeordnet sind bzw. deren Besitzvermerke tragen oder deren Unterschriften besitzen.

Dieses Hyperlinksystem geht auf die Tatsache zurück, dass die Bibliothek des Stadtarchivs Stuttgart an der „Gemeinsamen Normdatei“ (GND)“, einem konstitutiven Teil des bibliografischen Netzwerks kooperiert: die GND bietet einen gewaltigen Bestand solcher untereinander verbundenen Datensätze.

2) Nachlassbibliotheken im Stadtarchiv Stuttgart

Über den Reiter „Nachlassbibliotheken“ wollen wir diese in Ihren Blick rücken: Wenn Sie auf diesen Reiter klicken, erhalten Sie eine Übersicht der sogenannten „Ke-Bestände“ der Bibliothek des Stadtarchivs. Dies sind Bibliotheken oder Bibliotheksteile, die archivischen Beständen zugeordnet sind und prinzipiell in der Ordnung, wie sie uns übergeben wurden, aufgestellt sind. Manchmal haben wir dieses Ordnungssystem auch in die Katalogisierung mit aufgenommen (vgl. Sie hierzu das Kapitel über die historischen Schulbibliotheken weiter unten). Da diese Bestände in Teilen – wie oben schon erwähnt – auch in unserem archivischen Verzeichnungssystem „Findbuch.net“ recherchierbar sind, finden Sie die Titel teilweise sowohl im Katalog als auch in Findbuch.net. Über den angebotenen Link in der Spalte „Nachlassnummer“ finden Sie zunächst Vorworte zu den archivischen Beständen, denen diese Bibliotheken zugeordnet sind: Sie geben Einblick in ihren biografischen, behördlichen oder firmen- bzw. vereinsgeschichtlichen Hintergrund.

3) Historische Schulbibliotheken

Wir stellen unter diesem Reiter zwei historische Schulbibliotheken vor, die im Rahmen von Projekten erschlossen wurden. Es handelt sich um die Schulbibliotheken des Königin-Katharina-Stifts und des Königin-Charlotte-Gymnasiums, des heutigen Hölderlingymnasiums. Sie finden hier Hinweise auf die Entwicklungsgeschichte und Herkunft dieser Schulbibliotheken und zu Möglichkeiten der Recherche in ihren Beständen.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Sabine Schrag (2022, 28. Oktober). Online-Katalog der Bibliothek des Stadtarchivs Stuttgart. Archiv0711. Abgerufen am 23. April 2024, von https://doi.org/10.58079/bep5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search