Landtechnik statt Sportwagen

320 PS im Archiv? Ja, aber nicht in Stuttgart, sondern in Westfalen. Dort unterhält die Firma CLAAS ein Archiv mit Museum. Vom Fahrrad des Firmengründers bis zum Systemtraktor wird hier alles archiviert, was mit der Firmengeschichte zu tun hat.

Seit September 2020 bin ich im Stadtarchiv Stuttgart in der Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FAMI). Um neben der Arbeit im Stadtarchiv auch die anderen Archivtypen näher kennenzulernen, entschied ich mich dafür ein Praktikum in einem Archiv der Wirtschaft zu absolvieren.

links: Gründungsurkunde der Firma Claas, rechts der Firmengründer August Class (rechts, 1887-1982) im Gespräch mit einem Mitarbeiter. Pressefoto der Firma Claas

Mein Praktikum in Westfalen

Durch mein Interesse an historischer Landtechnik fiel meine Wahl auf den Bereich Corporate History der Firma CLAAS in Harsewinkel/Westfalen, zu dem neben dem Archiv auch ein Museum gehört. Vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie weitere Aushilfen sind in diesem Bereich tätig. Die Firma wurde 1913 gegründet und erhielt 1921 das erste Patent auf einen Knoter für Strohbinder. Seitdem 1936 der erste Mähdrescher für europäische Verhältnisse konstruiert wurde, ist CLAAS in Europa Marktführer. Das Produktprogramm besteht aus Erntemaschinen für alle möglichen Feldfrüchte sowie Traktoren und digitalen Produkten.

Erster Mähdrescher der Firma Claas
Erster Mähdrescher der Firma Claas , Pressefoto der Firma Claas

Ersatzteilnummern für ganz Europa

Eine meiner ersten Aufgaben waren Ordnungsarbeiten im Magazin. Später zählte vor allem das Verzeichnen von historischen Fotos zu meinen Aufgaben. Neben der Unterstützung für Werbekampagnen werden auch Anfragen von Journalisten und interessierten Privatpersonen beantwortet. Eine Anfrage aus Osteuropa auf Englisch blieb mir dabei besonders in Erinnerung: Ein Kleinbauer hält seinen 60 Jahre alten CLAAS Mähdrescher, Typ Europa, am Laufen und bringt mit ihm jedes Jahr die Ernte ein. Um für benötigte Ersatzteile die Bestellnummern zu bekommen, hat er sich an das CLAAS Archiv gewandt und daraufhin auch eine Ersatzteilliste erhalten. Das Praktikum war sehr interessant und hat mir viel Spaß gemacht, auch dank dem freundlichen Team.

Feldhäcksler der Firma Claas
Feldhäcksler der Firma Claas
Mähdrescher Claas Europa
Mähdrescher der Firma Claas mit einem Praktikanten

Informationen zur Ausbildung
Die Ausbildung für Fachangestellte für Medien und Informationsdienste (FAMI) wird in den Fachbereichen Archiv, Bibliothek, Information und Dokumentation, Medizinische Dokumentation sowie Bildagentur angeboten. Vermittelt werden im Archivbereich alle Fähigkeiten und Kenntnisse von der Übernahme und Erschließung verschiedenster Medien, über die richtige Bearbeitung und Lagerung bis hin zur Beratung und Betreuung der Benutzer. Neben den Kommunalen Archiven (z.B. Stadtarchiv) gibt es viele unterschiedliche Archivtypen, darunter Staatsarchive, Kirchenarchive, Wirtschaftsarchive, Privatarchive und Archive von Parteien und Parlamenten.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie informiert über die Fachrichtungen und Voraussetzungen für die Ausbildung

Ich bin FaMI! – Imagefilm von Marie-Theres Bauer, Juliana Kornmayer Saskia Kunert und Monique Linstädt.



Diesen Blogbeitrag zitieren
florianflaiz (2022, 2. Dezember). Landtechnik statt Sportwagen. Archiv0711. Abgerufen am 24. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/bepa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search